Gemeinde-
und Bezirkssuche

 
 

Gemeinde Samedan
Promulins 35
7503 Samedan
+41 79 693 34 39

Routenplaner

Gottesdienste
Sonntag, 09.30 Uhr

 

Portrait

Die Gemeinde Samedan ist eine kleine Gemeinde mit einem stattlichen Kirchengebäude. Viele Feriengäste aus dem In- und Ausland besuchen die Gottesdienste. Der Vorsteher, Evangelist Peter Zimmermann, wird unterstützt von zwei Priestern. Zwei Aussengemeinden, Poschiavo und Valchava, werden ebenfalls von Samedan aus betreut. Nur durch die Mithilfe sämtlicher Gemeindemitglieder, im Besondern der Frauen die viele Funktionen in der Gemeinde wahrnehmen, ist ein erfolgreiches Gemeindeleben gewährleistet.

 

Kurzchronik

Im Jahre 1952 zog die neuapostolische Familie Müriset von Zürich nach Samedan. Bei ihnen in der Wohnstube wurden die ersten Gottesdienste von Amtsträgern aus der Ostschweiz gehalten. Bei der verheerenden Inn-Überschwemmung von 1954 verlor die Familie Hab und Gut und damit die Gemeinde auch ihre Versammlungsstätte. Ebenfalls 1954 zog Diakon Jachen Gross von Zürich nach Samedan. Ein Jahr später empfing er das Priesteramt. Dadurch konnte die Gemeinde von einem einheimischen Amtsträger seelsorgerisch betreut werden. Ab 1955 übernahm er die Verantwortung als Vorsteher. Die junge Gemeinde Samedan gehörte zu Beginn zum Bezirk St. Gallen-Ost, danach zum Bezirk Tessin und später wieder zum Bezirk St. Gallen-Ost. Seit dem Jahre 1986 gehört die Gemeinde Samedan zum Bezirk Graubünden. Viele Amtsträger besuchten die Gemeinde und unterstützten den jungen Priester Gross in seiner Aufgabe. Im neuerbauten Haus „Alvetern“ der Familie Gross fand die Gemeinde ein neues Zuhause. Im Untergeschoss diente ein grösserer Raum als Versammlungs- und Gottesdienststätte. Während den Ferienmonaten überstieg die Zahl der Gottesdienstbesucher oft das Fassungsvermögen des Kirchenraums. Die Haustreppe wie auch die Familienstube der Familie Gross boten in diesen Zeiten jeweils zusätzlichen Raum. Ab November 1977 wurde Priester Alfred Keller aus Vicosoprano als Vorsteher beauftragt. Im Dezember 1982 konnte die neue Kirche, in der wir uns heute noch versammeln dürfen, durch Bezirksapostel Richard Fehr in einem feierlichen Gottesdienst geweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden. Ab Mitte 1983 diente Hirte Hans-Karl Loser aus Davos als neuer Vorsteher der Gemeinde. Ab September 1987 wurde der aus Zürich Wollishofen zugezogene Priester Urs Braunschweiler ins Evangelistenamt gesetzt und gleichzeitig als neuer Vorsteher beauftragt. Im Juni 2005 besuchte Apostel Rudolf Schneider die Gemeinde und beauftragte Priester Peter Zimmermann als neuen Vorsteher. Im September des gleichen Jahres durfte die Gemeinde Samedan das 50jährige Gemeindejubiläum feiern.

 

Kontaktformular

Bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe eintragen: 6 + 7

*Pflichtfelder

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.